Meine Reise: 2003 2006 2009 Forum Links
Home Filme Musik Bücher Geschichte Essen Kampfkunst Sprache Sonstiges

Filme:

Suicide Forecast

Datum: 04.12.2014
„Suicide Forecast” ist ein feinfühliges Sozialdrama, was zu überzeugen weiß, da es aktuelle gesellschaftskritische Themen behandelt, ohne dabei jemals plump zu wirken oder gar den Zuschauer total deprimiert am Ende des Filmes zurück zu lassen, eher das Gegenteil ist der Fall, denn in „Suicide Forecast” steckt durchwegs stets ein positiver Kern, der vor allem das „Mehr Miteinander“ propagiert, als die Ellbogengesellschaft, die kein Platz für Verlierer hat.
Verfasst von: Rami

Filme:

Very Ordinary Couple

Datum: 18.11.2014
“Very Ordinary Couple” ist ein erfrischender Liebesfilm, bzw. eine Romantikkomödie, der etwas anderen Art, da er nicht wie so viele andere Filme in seinen Genre hemmungslos den Kitsch und der platonischen Liebe huldigt, nein ganz im Gegenteil, denn “Very Ordinary Couple” ist ein Film über ein Liebespaar was sich wirklich liebt und zeigt somit auf wie schwer eine Beziehung, bei so starken Gefühlen, für den jeweils anderen zu halten ist.
Verfasst von: Rami

Filme:

Hide and Seek

Datum: 24.10.2014
Bilderbuchfamilie, Traumjob und exklusives Apartment: Auf den ersten Blick führt Sung-soo das perfekte Leben. Doch der Schein trügt – der erfolgreiche Geschäftsmann leidet nicht nur an starken Schlaf- und Zwangsstörungen, sondern trägt ein dunkles Geheimnis aus der Vergangenheit mit sich…
Verfasst von: Rami

Filme:

The Huntresses

Datum: 08.10.2014
„The Huntresses“ ist die koreanische Version von „Drei Engel für Charlie“ und „Yo Yo Girl Cop“ und zielt wie beide auf reine Unterhaltung ab.
Verfasst von: Rami

Filme:

Gabi

Datum: 08.09.2014
Russland – Ende des 19 Jahrhunderts. Zwei koreanische Banditen – Illichi und Tanja verdingen ihr Geld mit Raubüberfällen, in denen sie Gold und Kaffee erbeuten, bis sie von russischen Soldaten gestellt werden.
Verfasst von: Rami

Filme:

The Fox Family

Datum: 21.08.2014
Was uns Regisseur Lee Hyeong-Gon hier auftischt, ist eine schräge, surreale, skurrile, aber auch überaus charmante, kultige und liebenswürdige Horrorkomödie, mit vielen Musical-Einlagen, die von ihrem unverkennbaren koreanischen Flair lebt.
Verfasst von: Rami
Besucher: 603.620
Davon Heute: 19
User Online: 0

Film-Review

Der Versicherungsvertreter Byung Woo ist das Ass in seinen Unternehmen, und dementsprechend ein schleimiger und großspuriger Kotzbrocken, bis einer seiner wohlhabendsten Klienten Selbstmord begeht.

SUCHE

„Pride of Korea“ verfügt nun über eine Suchfunktion, genauer gesagt eine Benutzerdefinierte Suchmaschine von Google – die nur auf „Pride of Korea“ exakte Ergebnisse liefert. Die Suche findet Ihr stets im unteren Bereich der Webseite.

Vielen Dank für die Implementierung an Robert.
Würden dich Themen abseits von Korea, wie z.B. Zentralasien, China stören?
Ja!
Nein!
Ergebniss
© 2003-2014 Pride of Korea Impressum
design by neueweide and laly